Rezension „To all the boys I´ve loved before“ von Jenny Han

767_3636_171135_xxl

 

Hier könnt ihr es hören:
Audible

Hier könnt ihr es kaufen:
Amazon: To all the boys I’ve loved before
Preis: 15,99€

 

 

Schon vor einiger Zeit habe ich dieses Hörbuch gehört, aber irgendwie noch keine Rezension geschrieben. Nun kommt sie aber endlich.

Klappentext:
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Meine Meinung:
Die Stimme von der Sprecherin Leonie Landa mag ich wirklich gern. Und auch die Story ist wirklich schön. Lara Jean ist das typische, nette Mädchen von nebenan, das sich bisher nie getraut hat ihre Gefühle einem Jungen gegenüber zu offenbaren. Leider fehlt mir hier aber etwas die persönliche Entwicklung von Lara Jean. Und irgendwie läuft die Geschichte auch ziemlich unspektakulär ab. Ich hätte da ein bisschen mehr Chaos und Drama erwartet, wenn plötzlich 5 Jungs erfahren, dass sie in sie verliebt war/ist. Trotzdem ist es aber eine schöne Geschichte für zwischendurch.

Dieses Hörbuch erhält 5 von 10 Tintenfedern und somit 3 von 5 Sternen.