Rezension „Elemental Spirit“

17332448_800749303409982_7629054544214753280_n

 

Seitenzahl: 257 Seiten

Verlag: Selfpuplishing

Preis: Ebook 2,99€
Taschenbuch 11,99€

Hier könnt ihr das Buch kaufen:
Amazon: Elemental Spirit – Magie des Verlangens

Erstmal kurz ĂĽber die Autorin:

Selina Mai ist das Pseudonym einer deutschen Autorin. Sie wurde 1988 in ThĂĽringen geboren und lebt seit einigen Jahren mit ihrem Ehemann nördlich von Berlin. BĂĽcher waren schon immer ein fester Bestandteil ihres Lebens und gaben ihr im stressigen Berufsalltag die nötige Entspannung. Seit jeher faszinieren sie Gestaltwandler, Magier und fremde Welten. Zum Lesen gesellte sich immer mehr die Lust zum Schreiben. In ihrem DebĂĽt „Elemental Spirit – Magie des Verlangens“ verbindet sie Fantasy mit erotischen Szenen und spickt diese mit einem Hauch Mythologie.

Der Klappentext:

»Raya!«, knurrte Jake angsteinflößend und ließ mich endlich los. Zaghaft schaute ich zu ihm hoch. Die Adern an seinen Schläfen pulsierten und er stieß mit zusammengebissenen Zähnen hervor: »Sonst werde ich jedem von diesem Vorfall erzählen. Glaube mir, auch über die Stadtgrenze hinweg würde jeder wissen, wer du bist. Du würdest nirgends mehr sicher sein. Sicherheit ist dir doch wichtig, oder?« Aufgewachsen in schweren Zeiten lebt die Magierin Raya Alvarez zu ihrer eigenen Sicherheit ein zurückgezogenes Leben. Doch ihr Alltag gerät aus den Fugen, nachdem die Anwesenheit eines Gottes sie dazu zwingt, ihre Magie einzusetzen. Als wäre das alles nicht schon kompliziert genug, gibt es da auch noch den Gestaltwandler Jake. Dieser hat ein ganz eigenes Interesse an Raya und schafft es, ihre Gefühlswelt komplett durcheinanderzubringen. Wird es Raya gelingen, ihm zu widerstehen?

Meine Meinung:

Dieses Buch hat einiges zu bieten: Gestaltwandler, Götter und Magie. Was wünscht sich ein Fantasy Fan mehr?! Was höre ich da? Eine Liebesgeschichte und einen Hauch Erotik? Auch das bekommt ihr hier geboten.

Selina Mai zieht einen in die von ihr geschaffene Welt und fasziniert einen immer wieder aufs neue. Raya mag ich sehr gerne mit ihrer inneren Zerrissenheit. Raya hat magische Fähigkeiten, von denen aber keiner wissen soll. Jake ist ein Kerl ganz nach meinem Geschmack. Ein typischer Bad Boy, der aber ganz viel liebenswertes an sich hat.

Besonders gut finde ich, dass immer wieder neue Mysterien auftauchen und einen rätseln lassen, was dahinter stecken könnte. Warum herrscht da diese seltsame Anziehung zwischen Raya und Jake? Was hat es mit den Göttern auf sich?

Das einzige was mir gefehlt hat, ist gerade am Anfang die Spannung. Diese setzt leider erst ab circa der Hälfte ein.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir gut. Es passt sehr gut zu dem magischem Buch.

Mein Fazit:

Ein wirklich gutes DebĂĽt, dass ich gerne weiter empfehle.

FĂĽr dieses Buch gibt es 7 von 10 Tintenfedern und somit 4 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *