Messebericht BuchBerlin 2016

Hach ihr libuch berlin logoeben was soll ich sagen… ES WAR SO SCHÖN!!!

Am Freitag ging es erstmal los. Um 11 Uhr bin ich hier in Bremen gestartet und auf ging es nach Berlin, ohne zu wissen, was mich dort erwartet. Nach 6 langen Stunden – Stau bleibt Freitags leider nicht aus- war ich endlich in Berlin an unserer Unterkunft angekommen.

Doch lange Zeit zum ausruhen blieb nicht 😉 Die liebe Fanny Bechert – Autorin von Elesztrah – und ich fuhren dann mit der U-Bahn dann zur Buchhandlung in der Nicole Böhm und Julia Adrian ihre Bücher signiert haben. Die beiden sind übrigens super nett und sympathisch.

Danach knurrte uns total der Magen und etwas essbares musste her. Eigentlich wollten wir gerne zusammen mit Julia Adrian und Christian Handel Burger essen gehen, aber der Laden war mega voll. Also begaben wir uns auf die Suche nach etwas anderem und landeten im Gaffel Haus, wo doch tatsächlich Edward Cullen als Kellner arbeitete. Es war ein mega lustiger Abend. Mit Autoren essen zu gehen ist einfach cool und sehr fantasievoll 😉

15133639_378929515784729_422453596_o

Ausgeruht und erwartungsvoll ging es Samstag dann zum ersten Tag der BuchBerlin. Dort trafen wir dann gleich als erstes auf Farina de Waard – die Autorin von Zähmung und Jamil- und ich habe mich wahnsinnig gefreut. Farina ist eine wahnsinnig nette Person 🙂

Dann ging es erstmal los und wir haben Fannys Bücher am Gemeinschaftsstand die_chroniken_der_seelenwaechter_band_1_die_suche_beginnt_urban_fantasyaufgebaut. Unser erstes Ziel danach war natürlich der Zauber zwischen Zeilen Stand, an dem Farina und Nicole ihre Bücher präsentiert haben. Leider konnten Corinne Spoerri und Jasmin Romana Welsch nicht zur Messe kommen, aber dank der lieben Fanny haben ein paar ihrer Bücher trotzdem den Weg zur Messe gefunden. Nachdem Fanny und ich kurz draußen waren, trafen wir am Eingang auch noch direkt auf Nicole von Die Buchrücker.

15182530_378929685784712_206178194_o

Es war so schön sie endlich mal kennen zu lernen. Eine super sympathische Frau mit einer großen Leidenschaft für Bücher. Gemeinsam machten wir uns dann auf den Weg uns die Messe mal genauer anzugucken und sie uns Gang für Gang mal anzusehen. Doch schnell merkten wir, dass wir nie weit vorwärts kamen. Die Messe an sich ist zwar wirklich klein gewesen, aber hatte dafür einen ganz besonderen Charme: man hatte wirklich ZEIT und kam dadurch mit wirklich vielen auch mal ins Gespräch.  

14915711_1310851535621419_3580046614758134402_nBesonders gut Gefallen hat mir das Gespräch mit Christian Kathan. Dieser Mann ist einfach wahnsinnig überzeugt von seinem Buch, aber auf eine total angenehme Weise. Am 15. Dezember wird seine neue Buch-Reihe – Lady Twilight – werden, die monatlich erscheint. Der erste Band wird „Schergen der Verzweiflung“ heißen und ich werde es mir definitiv holen 🙂

Dann habe ich auch noch Marie Weißdorn – Autorin von Tochter der Träume- und Saskia Louis – Autorin von Das Vermächtsnis der Engelssteine – kennen gelernt. Zwei total nette Mädels. Von ihren Büchern hatte ich zuvor noch nichts gehört, aber ich darf sie nun beide mein eigen nennen.

Auch Sabine Niedermayer habe ich getroffen und sie hatte doch tatsächlich einen Einhornhaareif auf 😉 Auch sie ist eine total sympathische Frau. Hach ja man merkt schon ich bin einfach mega vielen netten Menschen begegnet :)) Und dann bin ich auch der lieben Bea und Selina Mai begegnet 🙂 es war schön euch wiedergesehen zu haben.

Leider haben wir mal wieder vergessen genug Fotos zu machen :/

Am Abend ging es dann zu der Lesung von Zauber zwischen Zeilen. Da Corinne und Jasmin ausgefallen sind, haben Farina, Fanny und Nicole noch nach spontanem Ersatz gesucht und auch gefunden. Somit waren es am Ende 7 anstatt 5 Autoren. Den Anfang hat Christian Handel gemacht und aus seiner Kurzgeschichte aus der Anthologie vom Drachenmond Verlag vorgelesen. Danach hat Julia Adrian einen Teil ihrer Geschichte aus der Anthologie gelesen. Beide Geschichten haben mich neugierig gemacht und ich habe mir die Anthologie dann auch am Sonntag von beiden signiert gekauft. Marie Weißdorn hat aus Tochter der Träume und Mary Chronos aus Nafishur gelesen. Beide Werke kannte ich zuvor noch nicht und sie haben mich wirklich neugierig gemacht. Danach hat uns Nicole Böhm in ihre Welt der Seelenwächter entführt und uns Jaydee kennen lernen lassen. Ein wahrer Bad Boy 😉 Danach durfte Fanny uns nach Elesztrah mitnehmen. Und auch wenn ich das Buch schon kenne, verliebe ich mich jedes Mal aufs neue. Das Schlusslicht war dann Farina mit Jamil. Sie hat uns erfahren lassen wir es zu seiner gespaltenen Seele kam.

Die Lesung war einfach klasse.

Den Sonntag gingen wir ruhig an und erschienen erst um 11 Uhr auf der Messe. An diesem Tag haben wir uns dann mal den zweiten Raum näher angeguckt, allerdings wurden hier mehr Sach- und Kinderbücher ausgestellt.

15152279_378929479118066_1195858563_o

Die meiste Zeit haben wir dann am Stand von Farina und Nicole verbracht, was sehr schön war. Mit den beiden und Fanny lässt sich der Tag genießen. Nur eins war sehr gemein: Die Belure! Ich nenne nun drei Stück mein Eigentum. Wenn man den ganzen Tag daneben steht kann man einfach nicht widerstehen. Sie sind so schön!

Der Abschied viel mir sehr schwer. Nun heißt es wieder 4 Monate warten bis ich alle endlich wieder sehe 🙁 Aber ich freue mich total darauf :))

Nun wollt ihr noch wissen welche Bücher alle bei mir einziehen durften? Nagut dann will ich es euch mal zeigen 😉

15205686_378929495784731_1143487009_o

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.