Ära der Drachen von Gesa Schwartz

Titel: Ära der Drachen – Schattenreiter
Autor: Gesa Schwartz
Broschiert: 736 Seiten
Verlag: LYX; Auflage: 1 (7. April 2016)
Preis: Gebunden 19,99€, Kindel 18,99€
Momentan Einzelband

Klappentext:
Unsere Welt in der Zukunft. Ein Krieg zerstörte unsere Zivilisation und trieb die überlebenden Menschen in den Untergrund, wo sie in heruntergekommenen Enklaven leben. Die Oberwelt jedoch wird von den Drachen und ihren Reitern beherrscht, angeführt von dem grausamen König Arkaron. Nur die Krieger der Schatten widersetzen sich unter dem Sturmreiter Norik der Herrschaft der Gewalt – geheimnisvolle Drachenreiter, die in der Unterwelt kaum mehr als Legenden sind. Doch als die Welt der jungen Sira im Feuer der Drachen verbrennt, begibt sie sich mit Norik und seinen Gefährten auf eine abenteuerliche Reise. Und sie lernt schnell, dass die ihr verhassten Drachen mehr sind als alles, was sie bisher für möglich hielt

Meine Meinung:
Wow! Einfach nur Wow! Zunächst muss ich sagen, dass mir das Cover schon sooo gut gefallen hat und mich so neugierig gemacht hat, dass ich es einfach kaufen musste. Wenn ihr auf sowas wie Eragon steht, ist dieses Buch genau das Richtige für euch!
Die Story beschreibt das Schicksal einer jungen Frau, die versucht sich in einer magischen Welt aus Drachen, Feuer und Krieg zu behaupten. Um ihren Weg zu gehen und ihren Platz im Leben zu finden muss sie lernen wer ihre wahren Feinde sind und welche „Feinde“ vielleicht zu Verbündeten werden könnten. Eine unglaublich spannende Reise beginnt, in der die Autorin Gesa Schwarz es schafft, aus der uns so vertrauten Welt, eine ganze neue, grausame und weit entfernte Zukunft zu schaffen.
Die Charaktere sind so schön beschrieben und so emotional. Man erlebt fast alles mit. Ich glaube, ich habe noch nie bei einem Buch so oft gelacht und geweint und gehofft wie bei diesem. Ihre Worte und wie sie die Worte verwendet, berühren einen einfach. Auch die Verbindung der Reiter mit ihren Drachen ist so liebevoll beschrieben, dass man die Emotionen beinahe spüren kann.
Ich liebe ihre philosophische Ader, die sie in diesem Buch so stark mit einfließen lässt. Allerdings muss ich auch gestehen, dass genau diese ausschweifenden philosophischen Beschreibungen es mir des Öfteren schwer gemacht haben ihrer Vorstellung zu folgen.
An manchen Stellen war ich total verwirrt und hab mich so in den Worten verloren, dass ich ganze Sätze nochmal lesen musste um wieder folgen zu können.
Lasst euch davon aber bitte nicht abschrecken! Vielleicht habt ihr damit auch viel weniger Probleme als ich.
Ich würde sagen, dass dieses Buch auf meiner Favoritenliste ganz weit oben steht. Ich hoffe sehr, dass es so schnell wie möglich einen 2. Teil geben wird!

Empfehlung:
Für alle, die Eragon gelesen haben und es lieben, ist dieses Buch nur zu empfehlen! Allerdings ist Ära der Drachen meiner Meinung nach weniger kindlich. Es ist einfach etwas anspruchsvoller, aber nicht weniger liebevoll geschrieben. Einfach ein Muss für alle Drachenfans.

5 von 5 Pfötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.