Rubinmond von Nadine Stenglein


Titel: Rubinmond
Autor: Nadine Stenglein
Broschiert: 268 Seiten
Verlag: Fabylon Verlag; Auflage: 1 (1. September 2016)
Preis: E-Book 4,49€, Taschenbuch 14,90€
Einzelband

Klappentext:
Eine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte.
Seit Menschengedenken sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern, die das Seelenwachstum der Menschen stören und ihre Seelen stehlen wollen, um sie für ihre Zwecke zu missbrauchen oder sie in ihresgleichen zu verwandeln und damit in die Verdammnis zu stürzen.
Die junge Faye hat, soweit sie zurückdenken kann, seltsame Träume, in denen stets derselbe junge Mann vorkommt. Sie spürt, dass etwas sie mit dem geheimnisvollen Traum-Mann verbindet und lässt sich in Hypnose versetzen, um mehr über ihre beängstigenden, real wirkenden Träume und den Unbekannten herauszufinden.
Faye ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt – denn der Mann ihrer Träume existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch die Jahrhunderte. Doch er ist nicht wie sie, sondern ein unsterblicher Vampir.
Der für Fayes Schutz zuständige Seelenwächter setzt alles daran, diese Liebe zu zerstören, denn eine Verbindung zwischen Mensch und Vampir ist tabu.
Doch Faye bricht die Regeln und nimmt den Kampf um ihre Seele auf.

Meine Meinung:
Wow. Einfach nur wow. Ich bin normalerweise kein großer Fan von reinen Liebensromanen, geschweige denn von Vampierschnulzen. *lach* Aber ich muss gestehen, dass mich der Klappentext dieses Buches doch total reizte, so dass ich es einfach lesen musste. Und ich wurde sowas von überrascht!
Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, welche aber kaum auffällt, da der Hauptcharakter selbst so viel erzählt und beschreibt. Die Story startet sofort mit Spannung und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Jeder einzelne Charakter ist liebevoll ausgearbeitet und hat einzigartige Charaktereigenschaften die alle sehr liebenswert machen.
Ich musste feststellen, dass die Grundstory etwas Ähnlichkeit mit der Twillight Reihe hat. Zwei Männer, die in die Selbe Frau verliebt sind und jeder will sie für sich haben. Aber im Gegensatz zur Biss-Reihe hat mich hier die Reise in die Vergangenheit gefesselt. Ich liebe Reisen in die Vergangenheit. Es war so aufregend uns Spannend gemeinsam mit Faye dem Geheimnis ihrer seltsamen Träume auf den Grund zu gehen.
Wovon ich allerdings ein kleines bisschen enttäuscht war, war das Ende. Es ging einfach alles viel zu schnell. Es war so ergreifend und ich gestehe, doch einige Tränen vergossen zu haben. Aber ich hätte mir gewünscht, dass die Auflösung aller Geheimnisse etwas ausschweifender gewesen wäre. Etwas mehr Erklärung oder noch einen kleinen Einblick was in der Zukunft aus den Charakteren geworden ist. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich einfach nicht wollte, dass die Geschichte schon zu Ende ist. *lach*

Empfehlung:
Für alle, die Vampiere, Romantik, Fantasy und Abenteuer Lieben ist dieses Buch ein absolutes Muss! Für alle Twillight-Fans finde ich es ebenfalls lohnenswert. Erwartet aber bitte keinen Abklatsch der Reihe. Dieses Buch hat seinen ganz eigenen Charakter. Für alle denen es geht wie mir und ihr mit dem ganzen Romantikkram eigentlich nicht so viel anfangen könnt, ich kann es euch nur empfehlen. In mir ist wohl eine kleine Romantikerin erwacht. Die Vorstellung, dass Liebe sogar die Grenzen der Zeit überschreiten kann lies sogar mich dahinschmachten.

5 von 5 Pfötchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.